KulturGUT!

Langerringen besitzt ein sehr aktives Vereinsleben mit traditionellen Veranstaltungen, die oft im Jahreslauf verankert sind. Mit dem Gemeindezentrum wurde ein idealer Ort für kulturelle Veranstaltungen jedweder Art geschaffen.

Wir möchten ihn mit Kultur und Kleinkunst beleben, sowohl mit Künstlern von außen, aber auch durch „Eigenproduktionen“. Die Veranstaltungen sollen aber nicht auf das Gemeindezentrum beschränkt sein, sie können überall stattfinden. Wir wollen Kultur mit KulturGUT! einen Namen geben, der irgendwann auch über die Dorfgrenzen hinweg ein Begriff sein wird.

Regina Hinz übernahm im Mai 2020 das Amt der ersten Kulturbeauftragten der Gemeinde Langerringen. In ihrem Team aus Tina Weißig, Katrin Mayr, Georgy Heinecker und Martina Seitz entstehen auch mit Corona Einschränkungen Ideen für verschiedene Formen von Kultur, um das Gemeindeleben noch bunter zu gestalten.

Regina Hinz | Kulturbeauftragte

Ich freue mich auf Ihre Wünsche, Lob, Kritik und Anregungen:

Telefon: 08232 73941

hinz-regina@web.de

Team KulturGUT!: Katrin Mayr, Regina Hinz, Georgy Heinecker, Martina Seitz und Tina Weißig (v. l. n. r.)

TERMINE/AKTUELLE VERANSTALTUNGEN:



RÜCKBLICK AKTIONEN UND VERANSTALTUNGEN:


SUSI & Die Spießer

Wir von KulturGUT freuen uns, dass die Buchhandlung Schmid mit Herrn Grünthaler und seinem Team wieder den Weg nach Langerringen findet und wir sie unterstützen können. 

Manchmal bin i a Spießer und dann bin i a Genießer
und dann bin i a Sonnenschein und dann bin i a saurer Wein.

Wenn Susi Raith und die Spießer mehrstimmig und begleitet von locker-flockigen Dur-Akkorden auf Gitarre und Ukulele wie vier Zeiserl davon singen, dann klingt das so leicht, lebensfroh und voller Spielfreude, wie es im Leben vielleicht auch einfach sein kann. Mei, wir sind halt alle so, wie wir sind. Jeder mit Ecken und Kanten und jeder auch mal ein Spießer. Wie einfach. Wie befreiend. Wie sympathisch menschlich und gleichzeitig musikalisch hochkarätig. 
 


Irischer Abend beim Musikantenstadel

Die Verschiebung um eine Woche hat sich gelohnt. Denn beim zweiten Termin für den irischen Abend des Teams „KulturGUT!“ schien die Sonne und die Temperaturen waren auch nach Sonnenuntergang noch angenehm. Das Ambiente vor dem Musikantenstadel passte perfekt zur irischen Volksmusik der Augusta-Ceili-Band. Die fünf Augsburger Musikanten vermittelten mit ursprünglichen Folksongs und Balladen echtes Irland-Gefühl, obwohl niemand aus der Band aus Irland kommt. Aber der aus Budapest stammende Bandleader Attila hat die irische Musik bei mehrjährigen Aufenthalten in Galloway kennen und lieben gelernt. Seit 16 Jahren lebt er in Augsburg und hat hier nach und nach die anderen Liebhaber irischer Musik in dieser Band versammelt. Johanna kommt ursprünglich aus Ulm und lässt die klassische Bratsche zu Attilas Mandoline erklingen. Den Allgäuer Gitarristen Manuel hat der Straßenmusikant Attila bei dessen Solo-Auftritt in einem irischen Pub in Augsburg an einem St. Patricks-Day kennengelernt. Später gesellten sich der in Augsburg lebende Geiger Aleix, der aus Barcelona stammt, und der echte Augsburger Andreas dazu. Andreas schlägt den Rhythmus auf der Bodhran Drum mit verschiedenen Schlegeln. Der Name „Ceili“ bezeichnet auch eine irische Tanzart, doch auch ohne selbst zu tanzen ging das Publikum beim fließenden Wechsel zwischen schnellen Rhythmen und melancholischen Balladen begeistert mit. Zur Abrundung des „Irishfeelings“ servierte der Langerringer Musikverein mit Chefkoch Roland Hegmann Pulledpork-Burger und Shepherd´s Pie, einen mit Kartoffelbrei überbackenen Gemüseauflauf. Und natürlich gab es auch irisches Bier der bekannten Marken Guiness und Kilkenny zu den üblichen Getränken. (Text Rony Schneider)


Vivid Curls treffen ins Herz ihrer Zuhörer

Die Sehnsucht nach einem Live-Konzert war sowohl bei den Sängerinnen als auch beim Publikum nach eineinhalb Jahren Pause riesengroß. Bei der Premiere der Bookshop-Konzerte der Buchhandlung Schmid am neuen Veranstaltungsort am Langerringer Gemeindezentrum wurde auch der Mut zum Open Air belohnt, denn es blieb bis zum Ende trocken. Das Duo „Vivid Curls“ berührte die Herzen der Zuhörer mit ihren melodischen Folksongs mit Texten und Moderationen aus der alltäglichen Lebenswirklichkeit. Gedanken, wie „Nicht müde werden“, „Glauben an die eine Welt“ oder „Alt werden, lachend bunt und laut“, konnten die etwa 80 Gäste ebenso gut nachvollziehen wie ehrlich gemeinte Liebeserklärungen an Partner und Kinder, welche auch den „Corona-Hausarrest“ überstanden haben. „Es war für uns eine wunderschöne Premiere unter freiem Himmel hier in Langerringen“, sagten die Künstlerinnen Inka Kuchler und Irene Schindele und auch die Veranstalter, Hans Grünthaler und das Langerringer Team „KulturGUT!“, waren mit dem Konzertabend höchst zufrieden. (Text Rony Schneider)


GANZ IN WEISS – Tafeln mit Freunden

21.08.2020 | Ein Picknick gegen die Corona-Tristesse
Tafeln mit Freunden ganz in Weiß unter freiem Himmel und mit coronagemäßem Abstand

…Zwölf weiß gedeckte Bierzelttische bogen sich wie eine Brücke über den Hügel der Pfarrgasse zwischen dem Rathaus und der Kirche auf der einen und dem Gemeindezentrum auf der anderen Seite. Die Besucher kamen, dem Motto entsprechend, überwiegend in weißer Kleidung und brachten ihre Brotzeit selbst mit. Wein, Bier und nicht-alkoholische Getränke gab es im Gemeindezentrum. Jeder Tisch bildete eine geschlossene Gruppe mit dem gehörigen Abstand zum nächsten, eine Vermischung durfte nicht stattfinden. „Die Idee dazu kam mir durch die bekannte Rede von Hubert Aiwanger, als er den Corona-Abstand in Biergärten erklärte“, sagte Regina Hinz bei der Eröffnung des Abends. Dieses besondere Picknick war die erste Aktion der neu berufenen Kulturbeauftragten der Gemeinde Langerringen… [Text Rony Schneider]


dahoim LUAGAMOL – OpenAir Fotoausstellung

Über 25 Bilder aus dem Fotowettbewerb der Gemeinde wandern nun auf Plakatdruck in einer Open-Air Fotoausstellung nacheinander durch alle Gemeindeteile. Momentan befindet sich die Ausstellung in Schwabmühlhausen an der ehemaligen Wasserreserve am Schlittenberg zwischen den Bäumen. Auf jeden Fall einen Ausflug wert!


„Bäumlein-Schmück dich“- Aktion

Unter diesem Motto standen in allen Gemeindeteilen Tannenbäume, die alle großen und kleinen „Bastler“ einluden den Baum mit selbstgemachtem, wetterfestem, Christbaumschmuck während der Adventszeit zu bekommen. Das Ergebnis waren wunderschön und kreativ geschmückte Christbäume, die zum kontaktlosen Ort der Adventsbegegnungen wurden.

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben